Spiel-, Lern- und Begegnungsplatz in Sempach Station

  
Klicken Sie auf das Bild, um das Video anzuschauen.

 

Botschaft Stimmbürger Gemeindeabstimmung 13. Juni 2021

 

Im Jahr 2019 entschied sich der Gemeinderat, den Spielplatz beim Schulareal Sempach Station in einem partizipativen Prozess zu erneuern. Darauf konnten sich interessierte Personen aus der Gemeinde melden und in einer Arbeitsgruppe ein Projekt erarbeiten, welches im Jahr 2020 budgetiert wurde.

 

In den laufenden Prozess sind die Kinder, Eltern, Nachbarschaft und Lehrpersonen involviert. Die vielfältigen Inputs sollen zu einem einzigartigen Resultat führen. Die Werte Ökologie, Pädagogik, Spiel und Kreativität münden in einer Art Gegenentwurf zu herkömmlichen Spielplätzen. Es entsteht ein Spiel-, Lern- und Begegnungsort.

 

Das ursprüngliche Budget der Gemeinde beträgt Fr. 95'000.- (netto). Zusätzlich waren Fr. 15'000 Sponsorengelder eingeplant gewesen. Die Kostenschätzung der ersten Vision war jedoch wesentlich höher als der budgetierte Bruttobetrag von Fr. 110'000.-. Proaktiv wurden viele verschiedene Förderstellen um Unterstützung angefragt. Die Resonanz war äusserst positiv. So kann mit Drittgeldern (Sponsoring) in der Höhe von rund Fr. 125'000.- gerechnet werden.

 

Die gesamte Kostenüberschreitung erfordert die Zustimmung zu einem Nachtragskredit durch die Bevölkerung. Die gesamte Überschreitung ist jedoch durch Sponsorengelder gedeckt. Die Abstimmung ist für den 13. Juni 2021 vorgesehen. Entscheidende Fragestellungen zum hohen Mehrwert wie beispielsweise die Folgekosten durch Unterhalt oder Ersatz werden nachfolgend im Detail erläutert.

 

Der Gemeinderat ist überzeugt, dass mit diesem innovativen Spielplatz ein wegweisender Meilenstein in Sachen Partizipation und Begegnungsorte in der Gemeinde gelegt wird. Durch dieses Projekt entsteht ein echter Mehrwert für die Kinder, alle Bewohnerinnen und Bewohner, Jung und Alt aber auch für die Region. Begegnen, Lernen und Spielen innerhalb der Siedlung gewinnt neuen Raum. Sorgfältig ausgewählte, einheimische Pflanzen sorgen für eine naturnahe Atmosphäre.

 

An der Informationsveranstaltung vom 27. Mai 2021 via www.nkr-info.ch wird der Platz ebenfalls vorgestellt.

 

Für Fragen, Anregungen oder Unklarheiten wenden Sie sich jederzeit an Benjamin Emmenegger, 079 530 44 81, benjamin.emmenegger@neuenkirch.ch.

Hintergrund der Abstimmung

Aufgrund von Sponsorengeldern darf der Gesamtkredit (reine Kosten) nun erhöht werden. Der Mehrwert im Umfang von Fr. 125'000.- ist durch Fördergelder drittfinanziert. Unter dem Strich werden für dieses Vorhaben seitens der Gemeinde Neuenkirch weiterhin netto nur Fr. 95'000.- investiert. Der Bürger stimmt deshalb nun darüber ab, ob ein Nachtragskredit aus Sponsorengeldern (brutto) von Fr. 110'000.- für das Vorhaben Spiel-, Lern- und Begegnungsplatz in Sempach Station im Jahr 2021 budgetiert wird. Die Erträge in der Investitionsrechnung 2021 werden parallel um Fr. 110'000.- auf neu Fr. 125'000.- erhöht. Die Gemeinde Neuenkirch investiert also nicht mehr Geld. Die Sponsorengelder erhöhen jedoch den Mehrwert des Platzes um Fr. 125'000.

Ausgangslage

Die Lage von Sempach Station ist ideal für ein innovatives und generationsübergreifendes Projekt. Das Schulareal ist verstecktes Herz oder Zentrum des Ortsteils. Unmittelbar daneben grenzt ein grosses Fussball- und Basketballfeld an verschiedene sich verändernde Siedlungsgebiete. In den letzten zwei Jahren wurden auf dem Schulhausareal bereits öffentliche Toiletten sowie ein Defibrillator-Standort realisiert. Bereits eine Erhebung im Jahr 2019 im Zusammenhang mit dem Unicef-Label-Prozess «Kinderfreundliche Gemeinde» zeigte, dass sich die Kinder und Jugendlichen in Sempach Station mehr Natur und Begegnungsorte wünschen. Der Spielplatz selbst wurde als «alt und wackelig» beschrieben.

Was bisher geschah

Der Gemeinderat wünschte Partizipation

Zusammen mit der Anfrage des Ortsvereins Sempach Station, den Spielplatz zu erneuern, entschied der Gemeinderat im Jahr 2019 interessierte Personen an einen runden Tisch einzuladen um die Situation sowie Ideen zu besprechen. Aus Sempach Station sowie aus Neuenkirch haben insgesamt sieben Personen teilgenommen. Kurz darauf fand ein Zeichnungswettbewerb und eine schriftliche Auseinandersetzung an der Schule Sempach Station statt. Damit wurden die Bedürfnisse und Ideen der Kinder erhoben. Ergänzt um Ideen und Wünsche der Arbeitsgruppe, Eltern und Lehrpersonen wurde ein Fazit gezogen und niedergeschrieben.

Ein gesamtheitliches Konzept

Aufgrund des als hoch eingeschätzten Entwicklungspotenzials des gesamten Schulareals Sempach Station sprach sich die Arbeitsgruppe für keinen herkömmlichen Spielplatz, sondern einen Gegenentwurf aus. Daraus entstand ein ganzheitliches Konzept über das gesamte Areal. Es legt besonderes Augenmerk auf die Werte Ökologie, Pädagogik, Spiel und Kreativität. Ein Kernteam aus der Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen aus der Schule und Schulleitung arbeitete die Details dazu aus.

Baugesuch und Einsprache

Im Sommer 2020 wurde das Baugesuch aufgrund der im Konzept skizzierten Ideen schliesslich eingereicht. In einem Einsprache-Prozess mit zwei Parteien wurde über die Vor- und Nachteile von Bäumen diskutiert, was ebenfalls mit den Kindern thematisiert wurde. Die Einsprache konnte einvernehmlich erledigt werden. Im Dezember wurde dann schliesslich die Baubewilligung für den Platz ausgestellt. Trotz Corona haben wir uns stark damit auseinandergesetzt, wie man die Kinder in das Vorhaben integrieren kann. Mehr zum Partizipationsprozess mit den Kindern und weiteren Beteiligten steht im letzten Kapitel.

Bereits aus den ersten Kostenschätzungen wurde klar, dass die Bruttokosten von Fr. 110'000.- dafür knapp gerechnet sind. Deshalb wurden parallel Unterstützungsgesuche an verschiedene Förderstellen und auch Unternehmen gestellt. Ebenfalls wurden aufgrund der voranschreitenden Zeit und der verfügbaren Finanzen folgendes Umsetzungskonzept erarbeitet:

Antrag des Gemeinderates

Antrag des Gemeinderates Die Zukunftskonferenz der Gemeinde Neuenkirch hat uns aufgezeigt, dass Qualität, Ökologie, Freiräume und Partizipation eine stark gewünschte gemeinsame Richtung sind. Mit diesem parallel dazu erarbeiteten Projekt, welches nach einem langen intensiven Entwicklungsprozess in vielen Aspekten begeistert, beantragt der Gemeinderat aufgrund der grossen Vorarbeit der Arbeitsgruppe, den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern der Gemeinde Neuenkirch, dem Nachtragskredit über Fr. 110'000.- - im Sinne von Fördergeldern – anzunehmen. Unter dem Strich kostet das Projekt die Gemeinde in der Investitionsrechnung nicht mehr als die ursprünglich budgetierten Fr. 95'000.-.

Ebenfalls spricht der Gemeinderat einen grossen Dank an die Arbeitsgruppe und das Kernteam aus. Es hat grossen Durchhaltewille gezeigt, viel Geduld gehabt und den Kindern trotz den zusätzlichen Einschränkungen aufgrund von Corona vieles geboten.

Der neue Spielplatz ist als Gemeinschaftsprojekt definiert und entspringt nicht dem Konzept Einzelner. So sind darin die Ideen, Visionen und Entwürfe unterschiedlicher Akteure und Akteurinnen und nicht zuletzt der Kinder widergespiegelt. Im Laufe des Entwicklungsprozesses kam es auf natürliche Weise zu Anpassungen, Richtungswechseln, Überarbeitungen und Kompromissen. So wird ein hoher Grad an Partizipation und der Gemeinschaftscharakter des Platzes offenbar. Namentlich, vielen Dank an Rahel Indermaur, Monika Wey, Beat Achermann, Ursula Muff, Sibylle von Matt, Ilona Risi, Mirjana Volic, Dominique Hoin und Antonio Pica. Weitere Beteiligte wollten nicht erwähnt werden oder waren in Teilprozessen aktiv. Auch denen gilt der Dank und eine grosse Wertschätzung.

Abstimmungsfrage

Die Abstimmungsfrage lautet wie folgt:

Stimmen Sie dem Beschluss für einen Nachtragskredit von Fr. 110'000.- aus Sponsorengeldern im Jahr 2021 im Aufgabenbereich 80 Liegenschaften für die Neugestaltung des Spiel-, Lern- und Begegnungsplatzes in Sempach Station zu?

Wer zustimmen will, antwortet mit JA, wer ablehnen will, antwortet mit NEIN.

Abstimmungsempfehlung

Der Gemeinderat und die Rechnungskommission empfehlen den Stimmberechtigten wie folgt zu stimmen:

JA zum Beschluss eines Nachtragskredites von Fr. 110'000.-- für die Neugestaltung des Spiel-, Lern- und Begegnungsplatzes in Sempach Station